logo

2019 10 Nocciolone 22019/140

Geb.: Anf./Mitte 2018
Geschlecht: männlich/kastriert
Gewicht: ca. 1,5 kg
Merkmale: Stehohr, Löwenkopf, dunkelgrau
Haltung: derzeit Innenhaltung

Mein bisheriges Leben war leider gar nicht schön. Gemeinsam mit meinem Kumpel wurde ich unkastriert für die Kinder angeschafft und das ist genau das, was man nie machen sollte: Tiere sollen nicht gekauft und schon gar nicht von unseriösen Quellen, d.h. Vermehrer, Zooläden, etc. erworben werden. Hier wird nur Tierleid gefördert und genau so erging es uns. Verständlicherweise haben wir unkastriert in einem winzigen Käfig heftig zu streiten begonnen - also wurden wir getrennt. Irgendwann entdeckte uns eine Dame aus demselben Wohnhaus, da wir in eine Art dunkle Gerümpelkammer abgestellt wurden - getrennt in 2 kleinen Vogel-/Hamsterkäfigen. Die Dame hatte Mitleid und besorgte etwas größere Käfige, aber auch ein 1-Meter-Käfig und allein ist für Kaninchen eine Qual. Nach ca. 1 Jahr konnte aber auch diese Nachbarin, die uns nach Möglichkeit gefüttert hat, aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr nach uns sehen und so wurde bei der Helpline angerufen und 2 Mitarbeiterinnen machten sich noch am selben Tag auf den Weg zu uns. Ihnen bot sich ein trauriger Anblick: wir 2 saßen je allein, ohne ausreichend Futter, nur etwas vergammeltem Stroh/Heu und ein paar Körner im Käfig. Wir hatten kein Wasser, nicht mal eine Trinkflasche. Die ehemaligen Besitzer wollten uns schlussendlich eh nicht mehr haben und wir durften zu einer von den netten Retterinnen ziehen. Nachdem dort gerade (extra wegen uns Kaninchen) umgebaut bzw. vergrößert wurde mussten wir mal kurz in ganz großen Käfigen Platz nehmen. Aber das war für uns schon richtig toll: größer, sauber, gesundes Futter und Wasser - wir waren glücklich. Nachdem wir zwischenzeitlich (wie es sich gehört) kastriert wurden, versuchte unsere Pflegestelle uns beide 1,5 Wochen nach der Kastration in einem der neu gebauten Pflegegehege zu vergesellschaften. Eigentlich mit dem Gedanken, gleich wieder trennen zu müssen, denn 2 Männchen, erst kurz kastriert – ob das klappt? Aber alles staunten, denn wir sind so dankbar hier sein zu dürfen, dass wir uns auf Anhieb verstanden haben, kein Jagen, berammeln, Fell ausrupfen - nichts. Das ist unsere Art Danke zu sagen. Danke, dass es Leute gibt, die nicht wegschauen und trotz Stress und Platzmangel immer noch helfen. Das einzige was mir jetzt noch fehlt, um mein neues Leben perfekt zu machen, ist ein neues Zuhause. Ich bin anfangs etwas zurückhaltend, aber ein total lieber Bub, der sich total freuen würde, wenn sich eine hübsche Lady auf meine Annonce meldet, damit ich endlich - wie es sich gehört - einer netten Dame den Hof machen kann. (Oktober 2019)
2019 10 Nocciolone 12019 10 Nocciolone 2