logo

2018 EC Rammler2018/058

Geb.: geschätzt 2012
Geschlecht: männlich / kastriert
Gewicht: ca. 1,6 kg
Merkmale: Stehohr schwarz
Haltung: Innenhaltung
Besonderheiten: E.C., Arthrose

Bereits zu Weihnachten, also Ende 2017/Anfang 2018 bin ich zur Helpline gekommen. Leider stand es damals gar nicht gut um mich, ich lebte vorher in einem Kobel in Außenhaltung, wo ich im Winter einen EC Anfall bekam und nach einiger Zeit schließlich total schief und unterkühlt bei einem Tierarzt zum Einschläfern abgegeben wurde. Zu meinem Glück wurde das von der Tierärztin nicht gemacht und über ein Helferlein bin ich dann zur Helpline gekommen. Man sagte mir, dort sind Leute, die sich mit dieser Erkrankung auskennen. Ich war sehr wackelig, hatte einen 2. Anfall hinter mir, als ich auf der Pflegestelle ankam. Aber da wartete schon eine Pflegemama und ein kleines Gehege mit lauter Decken und entsprechenden engen Durchgängen, wo ich endlich links und rechts Halt hatte und nicht umfallen konnte. Ich bekam zusätzlich alle Therapien, die es gibt und ich erholte mich ein bisschen, sodass ich nicht mehr ständig umfiel. Oftmals habe ich ein schlechtes Gewissen, da ich so viel Arbeit verursache, denn in einer Unterschale „aufs Klo gehen“ ist bei einem so kranken Kaninchen wie mir nicht so einfach oder gar unmöglich. Ich mache das eben dort, wo ich gerade sitze. Daher müssen jeden Tag meine Unterlagen komplett getauscht und gewaschen werden. Mittlerweile bin ich zu einer neu eingetroffenen Leidensgenossin, dem Mädi, umgezogen. Wir beide haben dieselbe Erkrankung und sind trotz schiefem Kopf und öfters mal „wackeligen“ Tagen lebensfroh und reagieren auch beinahe wie „normale“ Hasis auf unsere Umwelt. Zwar nicht so wie die Zweibeiner vielleicht wollen, aber wir schiefen Hoppels setzen unser Köpfchen schon durch. Auch wenn wir gehandicapt sind und leider mehr Schmutz und Arbeit verursachen als manch gesunde Kaninchen, wir wollen leben und sind sehr dankbar beim Verein eine Chance bekommen zu haben, denn diesen Arbeitsaufwand mit Gehandicapten wie uns (und wir sind ja nicht die einzigen dort) tun sich leider nicht viele Menschen an. Ich hoffe sehr, dass sich vielleicht der eine oder andere Pate findet, der mich und/oder Mädi gerne unterstützen möchte, damit ich auch weiterhin bestens – allem voran tierärztlich - betreut werden kann. (Mai 2018)

Vielen lieben Dank, Euer Schiefkopfi Burli
2018 EC Rammler